„Ich weiß, warum“

Freitag, 24 März 2006

Aus Erfahrung klug: Der für seine folgenreiche Besenkammer-Eskapade berüchtigte Tennis-Star Boris Becker warnt in einem Anti-Aids-Spot vor den Folgen ungeschützten Geschlechtsverkehrs. Mann solle sich nie auf sein Glück verlassen, so der Wimbledon-Sieger.

In dem neuen Kino- und Fernseh-Spot der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung engagiert sich Becker für mehr Wachsamkeit im Umgang mit Aids. Mit dem 40-Sekunden-Spot „Airport“ wolle er vor allem auf die Ansteckungsgefahr aufmerksam machen, sagte der 37-Jährige: „Bisher hatte ich in meinem Leben einige Male richtig Glück. Darauf sollte man sich aber nicht verlassen.“
Becker hatte vor sechs Jahren bei einem einmaligen Tête-à-tête mit der ihm damals unbekannten Angela Ermakowa in der Besenkammer eines Londoner Hotels die gemeinsame Tochter Anna gezeugt. Heute sagt er: „Gott sei Dank ist aus der Affäre ein wunderschönes Mädchen entstanden und eben keine Krankheit. Es ist mir ein persönliches Bedürfnis, mich gegen Aids einzusetzen, weil ich aus meinem eigenen Leben sprechen kann.“
„Airport“ spielt in der Sicherheitskontrolle eines Flughafens: Becker – ganz leger im orangefarbenen Hemd – soll seinen Tascheninhalt offen legen und findet dabei in seiner Brusttasche ein Kondom. Dies zieht die neugierigen Blicke eines anderen Fluggastes auf sich. Der Sportler schaut nachdenklich auf das Präservativ und wird dann pädagogisch: „Schutz ist wichtig! Ich weiß, warum“, erklärt er dem Mitpassagier, der daraufhin verständnisvoll lächelt.

Advertisements

One Response to “„Ich weiß, warum“”


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: