DANKE Deutschland!

Montag, 10 Juli 2006

Deutschland hat Danken gelernt. Das ist neu. Seit Tagen danken alle allen anderen, die Mannschaft den Fans, die Fans der Mannschaft, Klinsmann sowieso und in alle Richtungen, die Kanzlerin dem Klinsmann und der zurück, die deutschen Fans den ausländischen Gästen und die wiederum Deutschland.

Danke! Inbrunst verbindet


Was ist nur passiert mit diesem Land der Stoffel, die sich auf der Straße nicht grüßen, Kellner herablassend behandeln und denen es zugleich peinlich ist, anständige Trinkgelder zu geben? Mit uns, die wir uns auf der Einkaufsstraße gebärden wie Zidane im Endspiel und den entgegenkommenden Gegner eiskalt touchieren, ohne ein „Entschuldigung!“ zu finden? Sind wir plötzlich alle geheilt? Wir danken und danken in neuentdeckter Höflichkeit und Bescheidenheit.Und scheinen das als völlig neue Lust zu empfinden. Fast ist es, als hätte die deutsche Nationalelf aus Höflichkeit zwei anderen Nationen den Vortritt gelassen: Spielt Ihr mal Endspiel, wir sind doch schon so reich beschenkt. Danke. Und um all das zu untermauern, ließen unsere Jungs gleich noch das Spiel um den dritten Platz zum eigentlichen Finale werden. Im Ernst: Was bliebe vom gestrigen Spiele Frankreich gegen Italien in Erinnerung, wäre Zidane nicht ausgerastet? Nicht viel im Vergleich zum Spiel der deutschen Elf. Danke auch dafür.

Den absoluten, ultimativen Dankesbrief haben sich Malte Münchert und Andre Doerk ausgedacht.

Und die sieht so aus: So schnell wie möglich wollen die beiden eine Million Dankschreiben sammeln, die sie zu einem „Rekord-Dankesbrief“ an die deutsche Nationmannschaft verknüpfen wollen. Der soll dann ausgedruckt und an das Team übergeben werden.

Und so liest sich das: „Liebes DFB-Team“, schreibt da der erste in einer Reihe von schon über 5000 Danksagern, „vielen Dank, dass ihr die letzten 4 Wochen solch eine großartige Stimmung im Land verbreitet habt!!! (Andre, BERLIN) Vielen Dank für euren harten Einsatz und die spannenden Spiele!(Malte, BERLIN) Danke für die tollen Tage!!! (Jörg, FLENSBURG) Danke, Männer. Grandiose Arbeit! Nächstes mal gehts ins Finale (Gero, DORTMUND) Super gekämpft!Ihr seit die Weltmeister der Herzen ! (Niko Weiherich, BOCHUM) Mit dem Herz in der Hand und der Leidenschaft im Bein, werden wir 2010 Weltmeister sein! THX Klinsmänner! (oak, MüNCHEN)“Auch darüber, wer da wo besonders häufig Danke sagt, führen die Berliner Buch. Zurzeit führt München in der Städte-Statistik, ein schwer zu erklärender Ausreißer, denn eigentlich ist die Dankbarkeit flächendeckend. Besonders prominent vertreten sind allerdings Städte, in denen besonders viele Dankbare leben.

Ich will Heidelberg auf der 1 Sehen! Also kräftig mitdanken!

diesen Link hin zur Dankesseite

DANKE!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: