Heidelberger Bahnstadt

Montag, 24 Juli 2006

…wie ich schon vor Tagen (siehe 14.Juli) gesagt habe: die Bahnstadt kommt!

Hier ein Auszug aus der Pressemitteilung der Stadt Heidelberg:

In einem Gespräch bei Oberbürgermeisterin Beate Weber haben sich die aurelis Real Estate GmbH & Co KG, größter Grundstückseigentümer in der Bahnstadt, und die Stadt Heidelberg vor wenigen Tagen über die Konditionen eines Ankaufs der aurelis-Flächen geeinigt. An dem Gespräch nahmen von Seiten der aurelis Geschäftsführer Dieter Ullsperger und Regionalleiterin Alice Bühren, von Seiten der Stadt Oberbürgermeisterin Beate Weber und Erster Bürgermeister Professor Dr. Raban von der Malsburg teil.

Oberbürgermeisterin Weber und Geschäftsführer Ullsperger werden das Ergebnis jetzt ihren Gremien zur Beratung und Entscheidung vorlegen. Dabei sollen alle Flächen der aurelis in Heidelberg – dies sind 75,2 Hektar – angekauft werden zu einem Preis, mit dem sich beide Seiten weit entgegengekommen sind und der eine wirtschaftliche Umsetzung der Bahnstadt zu akzeptablen Wohnpreisen ermöglichen wird.

Die Stadt beabsichtigt, zur Umsetzung des Vorhabens und zum Erwerb der Grundstücke gemeinsam mit der Landesentwicklungsgesellschaft Baden-Württemberg, der Gesellschaft für Grund- und Hausbesitz und der Sparkasse Heidelberg eine Entwicklungsgesellschaft zu gründen, in der die Landesentwicklungsgesellschaft die Mehrheit halten soll. Die Vorbereitungen hierzu wurden aufgenommen und sollen noch vor der Sommerpause zu einem positiven Abschluss geführt werden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: