Mannheim-Heidelberg wird „Ludwig-Heidelmann-Stadt“

Montag, 9 Oktober 2006

Kurz vor der OB-Wahl ist es wohl Zeit, einen der wohl aussichtsreichsten Kandidaten zum Oberbürgermeister in Heidelberg vorzustellen:

Ausschnitt aus dem Interview mit der RNZ (Rhein-Neckar-Zeitung): 

Name: Peter Mendelsohn.

Beruf: Systemberater.

Wohnort: Mannheim.

Geburtsdatum: 1972.

Geburtsort: Celle, Niedersachsen.

Familienstand und Kinder: ledig / keine bekannten.

Unterstützt von: Allen klar denkenden politisch interessierten Bürgerinnen und Bürgern. Unterstützungsanträge aus der Industrie werden noch entgegengenommen.

Bei welchen Parteien und Verbänden sind Sie Mitglied (aktiv)?: Partei für Arbeit, Rechtsstaat, Tierschutz, Elitenförderung und basisdemokratische Initiative (Die PARTEI).

Politischer Werdegang: August 2004: Eintritt in Die PARTEI; November 2004: Wahl zum Vorsitzenden des Bezirksverbandes Rhein-Neckar-Odenwald; Juni 2005: Wahl zum Vorsitzenden des Landesverbandes Baden-Württemberg; März 2006: Landtagskandidat Mannheim II mit bestem Ergebnis der PARTEI im Wahlkreis seit Kriegsende.

Programmatischer Schwerpunkt: Bündelung der Metropolregion Rhein-Neckar in einen gemeinsamen Stadtkreis (Ludwig-Heidelmann-Stadt, benannt nach dem bekannten Volkshelden), geführt von der starken Hand der PARTEI.

Warum sollten die Bürger Sie wählen?: Peter Mendelsohn steht für mehr Harmonie in Heidelberg und der Metropolregion Rhein-Neckar.

Wie gestalten Sie Ihren Wahlkampf?: Harmonisch. Zudem populistisch und schmierig.

Erste Maßnahme als OB: Einberufung eines Brain Trusts für die Metropolregion. Abschaffung der Roten Welle. Ausgabe von Eierkuchen an die Bevölkerung.

Mit wie viel Prozent der Stimmen rechnen Sie im ersten Wahlgang?: Alles unter 25 Prozent wäre eine herbe Enttäuschung.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: