Heidelberg und die Elite Uni

Samstag, 14 Oktober 2006

Unsere beliebte und überaus kompetente Regionalzeitung weiß natürlich die wichtigesten News um die Region immer als erstes:

(Quelle: Rhein Neckar Zeitung Donnerstag,12.Okt)

Umso verständlicher: die Reaktionen nach der tatsächlichen Entscheidung am Freitag, den 13. Oktober..

Da hatte sich ja selbst der Rektor der Heidelberger Uni von „seinem Lokalblättel“ überzeugen lassen;-)

Quelle: Spiegel Online – hier der ganze Artikel

„Umso größer dann der Frust beim Elite-Kandidaten der ersten Stunde: Heidelbergs Rektor Peter Hommelhoff, der am Freitag Termine in Mailand hatte, erfuhr erst am Frankfurter Flughafen vom Ausscheiden seiner Alma Mater – von seinem Fahrer. „Als ich in Heidelberg ankam, war ich aber schon wieder einigermaßen gefasst“, erklärt Hommelhoff, „uns wurde das Potenzial zum Leuchtturm bescheinigt – offenbar ist das Licht aber noch nicht hell genug.“ … „

Advertisements

2 Responses to “Heidelberg und die Elite Uni”

  1. Arian Says:

    Nunja… Schadenfreude ist hier sicher nicht angebracht… trotzdem kommt sie auf 😉 Nicht etwa, weil es an meiner Uni (Erlangen-Nürnberg) besser aussieht, die lediglich ein Graaduiertenkolleg aus der Exzellenzinitiative einheimsen konnte, sondern weil die letzten Meldungen aus Heidelberg (ich erinnere an die CIP-Pool-Presse auf SPON etc., siehe „Von Heidelberg lernen heißt Siegen lernen“), nunja, doch auf einen Kampf hindeuteten, in dem alle Mittel recht zu sein schienen.


  2. […] Ergänzung: Wie bei “Der Kaiser” nachzulesen ist, hat Heidelberg nun wider vieler Gelehrter Erwartung nicht den Wettbewerb der Exzellenzinitiative gewonnen. Ob das mehr über die Uni oder über die Initiative aussagt, sei dahingestellt. In jedem Fall dürfen wir gespannt sein, was in ein paar Jahren aus unserer Hochschullandschaft geworden ist… und vielleicht auch, wie dann die ach so aussagekräftigen Rankings aussehen…  Stichwörter:bürokratie, cip, Kommentare, physik, zur Tag-CloudLetzte Beiträge von ArianGrüske auf zeit.de: „Studieren heißt investieren“ – 25.10.06Befreiung von den Studiengebühren bis 15. November – 23.10.06 […]


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: