Benehmen im Aufzug

Montag, 16 Oktober 2006

Der Aufzug:
Eine ganz spezielle Zone und die Fahrt darin wird immer ein ganz besonderer Augenblick sein!
Die folgenden Tipps für das Verhalten sind unbedingt zur Nachahmung gedacht (machen das Leben interessanter!!) und ist manchmal auch für Warteräume etc. zu benutzen:

Versuch doch mal einen der Folgenden Punkte aus und berichte uns von deiner Erfahrung:

  1. Wenn außer Dir nur noch eine andere Person im Aufzug/Raum ist, tippe ihr auf die Schulter und tu dann so, als wärst du es nicht gewesen.
  2. Halte die Türen offen und erkläre, dass du auf einen Freund wartest. Nach einer Weile lässt du die Türen sich schließen und sagst: „Hallo Jörg, wie war dein Tag?“
  3. Lass einen Stift fallen und warte, bis ihn jemand für dich aufheben will, dann brüll ihn an: „Das ist meiner!“
  4. Nimm eine Kamera mit und mach Fotos von allen Leuten im Aufzug.
  5. Stell deinen Schreibtisch in den Aufzug und frage alle Leute die hereinkommen, ob sie einen Termin haben.
  6. Lege einen Twister-Spielplan auf den Boden und frage die anderen, ob sie mitspielen wollen.
  7. Tu so, als wärst du eine Stewardess und übe das Verhalten im Notfall und den sicheren Ausstieg mit den Fahrgästen.
  8. Stelle dich ganz nah an jemandem heran und schnüffle gelegentlich an ihm herum.
  9. Wenn die Türen schließen, erkläre den anderen: „Es ist alles OK. Keine Panik, die Türen werden sich wieder öffnen.“
  10. Rufe: „Gruppenumarmung!“ Und fang damit an.
  11. Mach ein schmerzverzerrtes Gesicht während du auf deine Stirn schlägst und murmelst „Seid doch still, seid doch endlich alle still!“
  12. Stehe still und bewegungslos in einer Ecke, schau die Wand an und bleib dort einfach die ganze Zeit stehen.
  13. Starre einen anderen Fahrgast eine Weile an, dann schrei auf: „Du bist einer von IHNEN!“ Weiche langsam zurück, ohne ihn aus den Augen zu lassen.
  14. Trage eine Handpuppe bei dir und benutze sie, um mit den andern zu reden.
  15. Starre eine Weile lang einen anderen Passagier an, grinse und erkläre nach einer Weile: „Also ICH trage frische Socken“.
  16. Male mit Kreide ein kleines Quadrat auf den Boden und erkläre den anderen Fahrgästen, dass dies deine Zone ist.
  17. Lass einen Ziehen und erschnüffel dann woher der Geruch kommen mag.

Solltest du dich tatsächlich nicht trauen, denk einfach an Nr.2 und lache….;-)

Nachtrag: Hab grad nochmal mehr lustige Regeln gefunden;-)

Advertisements

4 Responses to “Benehmen im Aufzug”


  1. […] Verwunderte Blicke im Fahrstuhl gesucht? Bitteschön. […]

  2. Kwiat Says:

    Wie genial! Ich liebe Aufzüge!


  3. […] 01:18. Praxiseinsatz und Urlaubsplanungen 02:38. Aufzugfahren mit fröhlichen Unterhaltungsideen 04:46. Podcasting mit Schlick im Hals dank Fangesang für Objektophile 07:22. Skype-Telefonat mit Schumann 10:08. Kreative Ergüsse mit und ohne Thomas Mann 13:32. Schranzkopp bei ICQ oder lädierte Kinderbeine 15:04. Robinson, Freitag and the Lonely Trumpet – In Da Jungle 18:50. Eric Carle und seine Raupe Nimmersatt 22:06. After-Eight-Schmuckdose als Abschiedsrätselpreis Filed under: Podcast   |   […]

  4. Johnf199 Says:

    I am impressed with this website, rattling I am a big fan. akdeceekkdfe


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: