Dietmar Hopp und die TSG Hoffenheim

Mittwoch, 24 September 2008

Also ich bin ja echt ein Hoffenheimfan und ebenso Hopp Sympathisant.

Aber man muss schon etwas Maß walten lassen inwiefern man was bewertet…

Will sagen: Im Fußball gings auf der Tribühne schon immer etwas heiß her – keine Entschuldigung für manche Drohungen etc. – und ich kann mich nicht erinnern das bspw. ein FC Bayern die Fans der anderen 17 Vereine verklagt hat…

Genau das nimmt auch http://www.schandmaennchen.de zum Anlass für das Titelbild:

Ich freu mich schon auf das nächste Spiel im Zollhofgarten!!!

www.em-heidelberg.de gibt’s infos

Hopp Stadion kommt nach Sinsheim

Mittwoch, 20 September 2006

Pressemitteilung http://www.tsg-hoffenheim.de:

In einem rund zehn Monate langen Auswahlverfahren für den Standort eines bundesligatauglichen Fußballstadions ist die Entscheidung nun endgültig gefallen.
In der ersten Phase wurden drei Standorte in Heidelberg und zwei in Wiesloch/Walldorf untersucht.

Ende März war es dann soweit. Es gab positive Signale der Behörden. Es war zu erwarten, dass die Gemeinderäte in Heidelberg und Eppelheim zustimmen würden und die wirtschaftlichen Grundlagen waren so positiv, dass nur noch der Standort zwischen Heidelberg und Eppelheim als der absolut optimale weiterverfolgt wurde. Dieser Standort hat sich leider nicht realisieren lassen, weil der Eppelheimer Gemeinderat im April dann einer potenziellen Industriebebauung den Vorzug gegeben hat.

Die Suche musste erneut gestartet werden und hat wiederum fünf Monate gedauert. Als Alternative zu Heidelberg, wo zwei mögliche Standorte weiter- bzw. erneut untersucht wurden, hat auch die Stadt Sinsheim einen Stadionstandort angeboten. Der Sinsheimer Gemeinderat hat dieses Angebot mit überwältigender Mehrheit gebilligt.

Fußballstadion geht nach Sinsheim:

Die Entscheidung ist nun für Sinsheim gefallen, weil fast alle wesentlichen Kriterien zu Gunsten des Sinsheimer Standortes im Vergleich zu den in Heidelberg verbliebenen Möglichkeiten sprachen:

  1. Das Stadion wird in einem Gebiet entstehen, das bereits als Gewerbegebiet ausgewiesen ist. Damit ist eine Baugenehmigung innerhalb viel kürzerer Zeit möglich, als in Heidelberg, wobei dort bei beiden Standorten noch offen ist, ob überhaupt gebaut werden könnte.
  2. Die Verkehrsanbindung mit der sechsspurigen Bundesautobahn und der für 2009 geplanten S-Bahn ist in Sinsheim optimal, während in Heidelberg ein ÖPNV- Anschluss von den Behörden gefordert wird.
  3. Durch die ’Messe Sinsheim’, das ’Auto & Technik Museum Sinsheim’ und andere Einrichtungen sind sehr viele Stellplätze bereits vorhanden und nutzbar. Der Investor muss gemäß Verkehrsgutachten lediglich 2300 ebenerdige Stellplätze direkt am Stadion bauen. In Heidelberg wären einige Tausend Parkplätze in ’gestapelter Form’ zu errichten gewesen.
  4. Die Berechnungen haben ergeben, dass in Heidelberg an beiden untersuchten Standorten die Kosten für- Geländeerwerb,
    – Parkplätze (teilweise gestapelt),
    – öffentlichen Personennahverkehr (abzüglich staatliche Förderung),
    – Verlegung von Hochspannungsleitungen (nur an einem Standort),
    – Umbau von Zufahrtsstrassen u.a.m;

    in Summe die Kosten für den Bau des Stadions überschritten hätten. Es bleibt hier anzumerken, dass der Investor von Beginn an als Bedingung ebenerdiges Parken und keine Beteiligung an einer ÖPNV-Maßnahme aus Kostengründen genannt hat.

  5. Natürlich wäre der Name der weltbekannten Stadt Heidelberg für das Fußball-Unternehmen von großem Nutzen gewesen. Aber die mehr als doppelt so hohe Investition wäre nach unserer Einschätzung niemals auszugleichen gewesen.

Wir freuen uns für die Mitglieder und die Fans der TSG Hoffenheim, dass das Stadion nun in ihrem Stadtgebiet errichtet wird und hoffen natürlich, dass damit die Fußballbegeisterung in dieser sog. ’Randlage der Metropolregion’ nachhaltig gesteigert wird.

Wir bedanken uns bei der Stadt Heidelberg, insbesondere bei Frau OB Beate Weber persönlich und Herrn Dieter Bächstädt für die hervorragende und vertrauensvolle Zusammenarbeit und das Verständnis für die getroffene Entscheidung.

Unser ganz besonderer Dank geht an Herrn OB Rolf Geinert für die engagierte und konstruktive Zusammenarbeit und wir freuen uns, mit der Stadt Sinsheim einen hoch motivierten Partner für dieses ambitionierte Vorhaben gefunden zu haben.

Hier ist der Trailer für den Film des Jahre:

Sönke Wortmann hat die Nationalmannschaft mit der Kamera begleitet.

Ab Oktober im Kino:

Boogie Cup

Montag, 21 August 2006

Achja, an alle die beim Boogie Cup mitgespielt haben hier die PM:

Dem letztjährigen Zweitplatzierten Imperium Konstanz gelang der ganz große Coup. Im Finale setzten sich die Kicker vom Bodensee gegen die Longholms durch.

Zwanzig Mannschaften kämpften dieses Jahr um den Boogie Cup, der Samstag in Neckargemünd und am Tag darauf in Wiesenbach über die Bühne ging. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an die SG Wiesenbach für die Überlassung des Hartplatzes und die Bewirtung am zweiten Turniertag.

Die Abordnung des FC Blau Weiss, das Kompetenzteam, musste im Achtelfinale die Segel streichen, der letztjährige Sieger Imperium Heidelberg scheiterte eine Runde später.

Einziger Wermutstropfen war die Vernichtung des maßangefertigten Boogie-Wander-Cups aus Glas durch eine Sturmböe am Samstag Abend, so dass der Sieger mit nur einem Pokal die Heimreise antreten musste.

Für alle die nicht dabei waren:
Gegen Imperium Konstanz sind wir im Viertelfinale ausgeschieden und das erwähnte „Kompetenzteam“ haben wir aus dem Turnier geworfen…

halle02-Team beim Boogie Cup

Donnerstag, 17 August 2006

Am Wochenende spielt das halle02- Team beim Boogie Cup mit.
Unter anderen am Ball: Marc -Schnibbes -der Schnipsler T. Dario -Materazzi- A.; Felix – das Wiesel -G.; Arno -die Flanke- T.; Stefan- der Dribbler- W. und viele andere!

Wir hoffen auf rege Unterstützung durch unsere Fans!

Unsere Spiele der Vorrunde sind:

Samstag 14:25 gegen „Legend“
Samstag 16:55 gegen „Union Mannheim“
im Kurt Schiek Stadion in Neckargemünd

Sonntag 11:25 gegen „Gastarbeiter“
Sonntag 13:55 gegen „Rawhill Kickers“
auf dem Sportplatz in Wiesenbach

Sonntag im Anschluss finden dann in Wiesenbach die Finalbegegnungen statt.

„Am Abend des ersten Turniertags findet dann im Clubhouse des FC Blau Weiß Neckargemünd standesgemäß die erste offizielle Player’s Night mit allen WAGS (Women and Girlfriends) statt. Auflegen werden unter anderem die Superstars DJ Bulwei & MC Fogle, DJ Plastiktüte, DJ Münte und DJ Twist.
Und nicht nur die fussballverrückten Menschen unter uns sind eingeladen zu feiern, dass es kracht…
also verbreitet die Nachricht unter den von euch geliebten Menschen, ein jeder ist
herzlich willkommen mit auf den Putz zu hauen ;)“

Ich hoffe viele halle02 Fans am Platzrand und am Abend auf der Fete zu sehen!

Xavier sagt Danke

Mittwoch, 19 Juli 2006

Liebe Leser!

unser Mannemer Soulsänger hat für unsere Deutsche Mannschaft ein Liedchen rausgebracht…

Denke jeder darüber was er will…

Wenn ihr es noch nicht gehört habt, ein Auszug des Textes und HIER der ganze Songtext…

DANKE

Uns bleibt nichts zu tun, außer danke zu sagen. Denn ihr habt Großes geleistet in diesen Tagen. Und die Zweifler verstummten nach wenigen Stunden. Ihr habt euch hochgeboxt denn ihr ward ganz unten
Und wer so kämpft wie ihr, darf auch mal verlieren

…Der 4. Juli war nur einfach nicht euer bester Tag
Mann, ihr habt Argentinien geschlagen nach ´nem langen Spiel..

…Wir salutieren vor Kapitän Michael Ballack
Du hast trotz deiner Schmerzen krass geballert…

…Der nächste deutsche Held heißt Torsten Frings.
Spielt Mittelfeld und man weiß er bringts….

…Vor dem blauen Auge war schon der verletzte Arm
Doch das erste Tor Deutschlands schoss Philipp Lahm…

…Hier kommt die Bastion Schweinsteiger
Selbst wenn er fällt spielt er den Ball weiter…

…And we can´t forget Per Mertesacker
Du machtest manchen Stürmer zum Kofferpacker…

…Christoph Metzelder war Feuermelder
Und Feuerlöscher der Spielfelder…

…Und Arne Friedrich war uns erst zu friedlich…

…Ey yo David Odonkor rennt blitzschnell zum Tor vor…

…Du bist ne’ deutsche Bank, Tim Borowski …

…Und auch Robert Huth machte sich gut …

…Und auch Thomas Hitzlsberger, war oft befreit vom Spielfeldärger…

…Ich danke dir herzlichst DJ Asamoah
Wegen dir kamen meine Songs in der Kabine vor
DJ und Stürmer we want more
Gerald Asamoah schieß´ dein nächstes Tor…

…Und Dank Jürgen Klinsmann’s großer Vision
Träumten wir dann doch vom Sieg und hatten ihn schon
Erheben dich auf’s Neue, auf den Fußballthron
Geh jetzt bitte nicht, wir verdoppeln deinen Lohn …