Ergebnisse der Bundestagswahl 2009

Montag, 21 September 2009

gibt’s bereits bei goolge;- )

Trendbeobachtung vor der Wahl

Advertisements

Dietmar Hopp und die TSG Hoffenheim

Mittwoch, 24 September 2008

Also ich bin ja echt ein Hoffenheimfan und ebenso Hopp Sympathisant.

Aber man muss schon etwas Maß walten lassen inwiefern man was bewertet…

Will sagen: Im Fußball gings auf der Tribühne schon immer etwas heiß her – keine Entschuldigung für manche Drohungen etc. – und ich kann mich nicht erinnern das bspw. ein FC Bayern die Fans der anderen 17 Vereine verklagt hat…

Genau das nimmt auch http://www.schandmaennchen.de zum Anlass für das Titelbild:

Seite gefunden auf der man Terrakottakrieger kaufen kann.

casiam.de hat sich auf den Verkauf von Terrakottakriegern spezialisiert.

Nachbildungen in Originalgröße oder für den Wohnzimmertisch.

da werde ich mir mal ne Armee für meinen Garten kaufen;-)

kein Alk mehr an der Tankstelle

Donnerstag, 14 Februar 2008

Nachts kein Alkohol mehr an Tankstellen in Baden-Württemberg

Stuttgart (dpa) – In Baden-Württemberg kann an Tankstellen und andere Verkaufsstellen künftig nachts kein Alkohol mehr gekauft werden. Zugleich werden aber die Sperrzeiten in der Gastronomie verkürzt. Auf dieses Paket haben sich die Koalitionsfraktionen von CDU und FDP nach längerem Hin und Her verständigt. Die FDP hatte sich gegen das Verkaufsverbot gewehrt, die CDU gegen kürzere Sperrzeiten. Unklar ist, ob das Verbot in Tankstellen und im Einzelhandel bereits von 22.00 Uhr oder erst ab Mitternacht bis 6.00 Uhr gelten soll.

Für wen das wohl gut sein soll?!

Frozen Grand Central

Samstag, 9 Februar 2008

der bislang schönste flashmob den ich gesehen habe

mehr davon bei Improv Everywhere 

mit Absicht, oder mit Käse?

Donnerstag, 24 Januar 2008

2 Männer, 1 Geste

bild-3.png

Kommentar aus dem taz Blog:

„Ein Spätpubertierender, der den Hitlergruß zeigt und mittelmäßige Naziwitzchen macht, steht bei RTL nicht aus ethischen Gründen unter Nazi-Verdacht – sondern weil es sich gut verkauft. Die Geheimnistuerei des RTL-Moderatorenmimen Dirk Bachs im Urwaldlager („Worum es bei den Vorwürfen geht, können wir nicht sagen“) dient entsprechend nicht eben der Klärung des Problems – aber warum auch, ist doch so viel spannender.

Und DJ Tomekk? Hat das Video selbst noch nicht zu sehen bekommen und sagt also: “Ich habe das Video persönlich nicht gesehen und weiß nicht, was darauf zu sehen ist. Ich habe jetzt von einer dritten Person gehört, dass darauf angeblich ein Hitlergruß zu sehen sein soll. Das kann ich mir im Moment überhaupt nicht erklären. Insbesondere nicht als was ernst gemeintes.”

Darin nun liegt das Problem: Mag ja sein, dass Tomasz Kuklicz Defizite in seinem Wissen über das Dritte Reich hat und dass ihm das notwendige Fingerspitzengefühl für den öffentlichen Umgang mit dem Topos fehlt. Aber ein Nazi? Nein, diese Keule ist hier nicht allein zu groß, sie ist auch falsch, weil dieser unanständige Generalverdacht, die Feststellung letztlich inhaltslos macht. Wer “Feuer” schreit und 112 ruft, weil ein Streichholz angezündet wird, löst falschen Alarm aus – und genau das tut RTL weil’s der Quote dient. Und das ist mindestens so geschmacklos und falsch wie es DJ Tomekks dumme Witze sind.

Update: Zumindest der Zeitpunkt dieses “Nazi-Skandals” hat ein “Geschmäckle”: Die gezeigten Szenen wurden von RTL vor der ersten Sendung gedreht und der vermutlich ironische Satz “So viele Ausländer hier im Haus” wurde des Weiteren bereits in der ersten Sendung gezeigt (via Bea in den Kommentaren).

RTL hat also nicht nur das “Nicht tolerierbare Verhalten” (Christian Körner) bislang toleriert und rausgeschnitten – RTL hat sich auch bewusst entschieden, DJ Tomekk zum jetzigen Zeitpunkt mit dieser Begründung aus der Sendung zu werfen. Während nämlich “generell” ein solches Verhalten für RTL nicht tolerierbar ist, ist es das im Speziellen bisweilen doch – wenn es nämlich RTL von noch größerem Nutzen ist, einen Skandal zu lancieren. Ob das nun noch ein “handfester Nazi-Skandal” ist, der da “das RTL-Dschungelcamp erschüttert” wie unter anderem AFP meldet, ist zumindest sehr fraglich.

Update 2: Das Video der ersten Sendung zeigt nicht, wie behauptet, einen Teil der fraglichen Szene. Dennoch ist es wahrscheinlich, dass es sich um Aufnahmen von RTL handelt, die schon zu Beginn der Sendung bekannt gewesen sein müssen. Tomekks Verteidigung der Vorgänge sind seltsamerweise, wie man hier sehen kann, noch im Camp ohne Möglichkeit der Sachlage geschehen. Der Skandal scheint daher auch weiterhin weniger ein moralisches Problem, als Teil der Sendung zu sein. Kurzum, es stellen sich zwei Fragen: Wer hat diese Aufnahme gemacht? Und falls es RTL war – warum werden sie zu diesem Zeitpunkt “verwertet”?

Auf Bild.de kann man sich selbst ein Bild von DJ Tomekks nationalsozialistischer Gesinnung machen.“ (taz.de/blogs/hitlerblog)